Zielgruppe KMUs und Startups

Den Fokus und die Kompetenzen klar beim Produkt belassen

Als erfahrenes Beratungsunternehmen aus Lindlar sind wir auf Datenschutz, Qualitäts- und Innovationsmanagement sowie Personalmanagement in kleinen und mittleren Organisationen im Köln/Bonner Raum spezialisiert.

Externe Beratung mit zertifizierter Fachexpertise als kurzfristig verfügbare externe Ressource nutzen, um ein Unternehmen nachhaltig erfolgreich aufzustellen und den Fokus und die Kompetenz beim Produkt zu belassen.

LTRL-Thinking stellt seine Dienstleistungen bei Interesse auch KMUs oder Startups zur Verfügung. Die Themen Datenschutz, Qualitäts- und Innovationsmanagement sowie Personalmanagement sind auch für diese Zielgruppen von großer Relevanz. KMUs und Startups haben ähnliche Strukturen wie die kleineren und mittleren freien Träger der Jugendhilfe. Der eher geringe Formalisierungsgrad vieler KMUs führt zu einer Bündelung von Funktionen an einzelne Personen und zu einem geringen Grad spezifischer Aufgabenteilung und Abteilungsbildung mit entsprechender Fachexpertise. Ein typisches Beispiel wäre der geringe Institutionalisierungsgrad des Personalmanagements, das sich in der Regel auf reine Verwaltungsaspekte beschränkt. Somit sind viele Fragestellungen und Herausforderungen von KMUs und Startups mit denen von kleinen und mittleren freien Trägern der Jugendhilfe vergleichbar. Dies zeigt sich auch im Bereich des Datenschutzes, der für KMUs und Startups genauso gilt wie für die großen Dax notierten Unternehmen.

Foto Tobias Happen

Beratungsbedarf oder weitere Fragen?

Gerne können Sie sich bei weiteren Fragen oder bezüglich eines Angebotes unter den angegebenen Kontaktmöglichkeiten mit LTRL-Thinking in Verbindung setzen. Grundsätzlich gibt es verschiedene Ausgestaltungsmöglichkeiten der Zusammenarbeit. Von der individuellen Beratung mit der Abrechnung auf Stundenbasis bis hin zur Buchung fester Kontingente oder der festen Übernahme spezifischer Funktionen in Ihrer Organisation. Sprechen Sie mich gerne an und wir finden für Ihre Organisation die optimale Lösung!

Organisationsentwicklungsmaßnahmen mit einem Höchstmaß von Präventivschutz:

Datenschutz – KMUs und Startups als datenschutzkonforme Organisationen sicher aufstellen und unnötige finanzielle Risiken vermeiden!

Wie sieht es mit der Einhaltung der DSGVO bei KMUs und Startups aus? Grundsätzlich gilt die DSGVO für jede natürliche und juristische Person. Das bedeutet, dass sie genauso für die Einzelunternehmung gilt wie für die GmbH. Wichtig zu wissen ist, dass für die Einhaltung der DSGVO der sogenannte Verantwortliche zuständig ist. Auch die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten befreit ihn nicht von dieser Verantwortlichkeit. Die verschiedenen Anforderungen wie etwa AVVs, Datenschutzerklärungen, das Recht auf Lösung und die vielen weiteren gesetzlichen Pflichten aus DSGVO in Kombination mit dem BDSG sind nicht nur unübersichtlich, sondern gerade für KMUs und Startups nicht immer eindeutig. Kommen KMUs und Startups eher selten mit besonderen Kategorien von Daten in Berührung stellt das Thema technisch organisatorische Maßnahmen eher eine Herausforderung dar. Wichtig ist eine sorgfältige (Risiko)Analyse des jeweiligen Unternehmens, um zu einer differenzierten und verlässlichen Einschätzung bzgl. der notwendigen Maßnahmen zu kommen. Datenschutz erfordert Fachexpertise, um nicht nur die Daten, sondern auch KMUs und Startups datenschutzkonform aufzustellen. Denn bei Missachtung drohen bekanntlich erhebliche Strafen.

Organisationsentwicklungsmaßnahmen im Zeichen des gesellschaftlichen Wandels:

Qualitäts- und Innovationsmanagement – Über Prozessorientierung und eine systematische Entwicklung, Planung und Umsetzung von Innovationen die Qualität steigern und Unternehmen nachhaltig erfolgreich aufstellen!

Qualitätsmanagementsysteme sind für viele KMUs seit vielen Jahren bekannte Begleiter. Zwei wesentliche Erfolgsfaktoren liegen im Stakeholder-View und dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Denn letztliche helfen beide Faktoren dabei, die Produkte gemäß den Erwartungen aller relevanten Parteien zu erstellen und diese zudem systematisch zu verbessern. Eine tolerante und offene Fehlerkultur und eine konsequente Beteiligung der Mitarbeiter sowohl in Qualitäts- als auch in Innovationsfragen bieten zusätzlich enormes Potential. Wird Innovationsmanagement systematisch eingesetzt, kann der wirtschaftliche Erfolg zusätzlich gesteigert werden. Denn Produkt-und Dienstleistungsinnovationen können systematisch entwickelt, bewertet, geplant und kontrolliert werden. Das Schlagwort UX, oder Userexperience steht in der Tradition des Stakeholderviews aus dem QM und setzt den Fokus konsequent auf den Kundennutzen und das Erlebnis des Kunden bei der Nutzung des Produktes oder der Dienstleistung. Somit bieten Methoden aus dem Qualitäts- und Innovationsmanagement hervorragende Möglichkeiten, um ein Unternehmen nachhaltig und zukunftsweisend aufzustellen, insbesondere die Qualität und den Kundennutzen der angebotenen Dienstleistungen und Produkte deutlich zu steigern und sich dadurch positiv im Wettbewerb abzuheben.

Personalmanagement – KMUs und Startups über wertschätzende Mitarbeiterführung und Personalentwicklung zu einem attraktiven Arbeitsplatz gestalten!

Wie können systematische Ansätze aus dem Personalmanagement KMUs und Startups eingesetzt werden, um die Motivation der Mitarbeiter zu erhalten und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken? Die gute wirtschaftliche Lage der letzten Jahre in Deutschland gepaart mit dem demografischen Wandel haben zu einem erheblichen Fachkräftemangel geführt. Dies hat auch KMUs und Startups in der Wachstumsphase vor enorme Herausforderungen gestellt, sämtliche Aufträge und geschäftlichen Möglichkeiten bedienen zu können. Durch die rasante Technische Entwicklung und die Digitalisierung steigt zudem der Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften insbesondere aus dem IT-Bereich. Die Mitarbeitergewinnung wird zu einem zentralen Problem und Unternehmen müssen sich zudem vermehrt mit den Themen Mitarbeiterführung und Mitarbeiterbindung beschäftigen, um der Mitarbeiterfluktuation entgegenzuwirken. Das Personalmanagement bei KMUs und Startups beschränkt sich mehrheitlich noch auf eine Form der Personalverwaltung. Für ein systematisches Personalmanagement fehlen in der Regel die zeitlichen Ressourcen und die benötigte Fachexpertise. Vor dem Hintergrund des massiven Fachkräftemangels und dem gesellschaftlichen Wandel werden wertschätzende Mitarbeiterführung und Personalentwicklung zu einer existentiellen Basis für die Deckung des Personalbedarfs bei KMUs und Startups werden.

Standort und Einzugsgebiet für Beratungen:

LTRL-Thinking ist in 51789 Lindlar im Bergischen Land (Solingen, Wuppertal, Remscheid, Leverkusen, Hückeswagen, Bergisch Gladbach, Gummersbach, Siegburg) östlich von Köln in NRW beheimatet. Lindlar liegt verhältnismäßig zentral und es ist sowohl der Köln-/Bonner-Raum (Köln, Bonn, Bergheim, St. Augustin, Königswinter, Bornheim, Hürth, Pulheim) der Großraum Düsseldorf (Düsseldorf, Dormagen, Grevenbroich, Neuss, Meerbusch, Ratingen, Velbert, Mettmann), das Ruhrgebiet (Dortmund, Essen, Oberhausen, Hagen, Bochum, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Hamm in Westfalen) sowie das Sauer- und Siegerland (Olpe, Siegen, Freudenberg, Arnsberg, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Iserlohn) gut zu erreichen. Schwerpunktmäßig werden die Dienstleistungen in den Räumlichkeiten der Organisationen angeboten. Grundsätzlich sind aber auch Termine in Lindlar möglich.

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Grafik Bundesland NRW Standort Lindlar